Krafttierkarten – Alles Wissenswerte rund um Geist- und Totemtiere

Die Menschheit hat sich im Laufe ihrer Entwicklung immer mehr von der Tierwelt abgesondert und  Kulturen erschaffen, die wenig Raum für Spiritualität und  Schamanismus bieten. Und dennoch spüren viele von uns ganz instinktiv, dass wir nicht alleine sind, sondern begleitet und geleitet werden.

Daher befassen wir uns in diesem Artikel mit Krafttieren: was sie sind, woher sie kommen und wie man seinen ganz persönlichen Wegbegleiter ausfindig machen kann.

Was genau sind Krafttiere?

Krafttiere, oder auch Geist- oder Totemtiere genannt, sind spirituelle Wesen, die Menschen auf ihrem Wege begleiten. Krafttiere sind kein neues Phänomen – schon Schamanen in antiken Kulturen rund um den Globus wussten um die Geisteswesen, die zwischen dem Diesseits und Jenseits leben und uns leiten, stärken und beschützen. Je nach Überlieferung handelt es sich hierbei um reine Geisteswesen bis hin zu den Seelen unserer verstorbenen Vorfahren.

“Alle Tiere haben Mächte in sich, denn der große Geist wohnt in allen, auch in der kleinen Ameise, in einem Schmetterling – auch in einem Baum, in einer Blume und in einem Felsen.” Das Zitat stammt von Petaga Yuha Mani, einem bekannten Sioux-Indianer und Naturheiler, der sich Zeit seines Lebens für das Recht der Indianer auf freie Religionsausübung eingesetzt hatte.

Ähnliche Aussagen lassen sich in jeder Kultur wiederfinden – von Indianerstämmen, den Wikinger-Kulturen bis in den Fernen Osten. Jeder, der ein wenig Feingefühl und Empathie besitzt, der wird ohne Zweifel bereits Erfahrungen mit geistlichen Tierwesen gemacht haben, vielleicht auch ohne davon zu wissen.

Gibt es eine Möglichkeit, den Lärm des Alltags abzuschalten, um mit seinem Krafttier in Kontakt zu treten? Und wie findet man eigentlich heraus, von welchem Krafttier man selbst begleitet wird? Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten, auf die wir im folgenden Abschnitt genauer eingehen werden.

Was ist mein persönliches Krafttier?

Verschiedene Kulturen und Religionen auf der ganzen Welt gehen ganz unterschiedlich mit den geistlichen Wesen um. Aber die meisten haben eines gemeinsam: Das Krafttier wird immer als Wegbegleiter und spiritueller Seelengefährte beschrieben, der dem Menschen dabei helfen kann, mehr über sich selbst zu erfahren und die Welt aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.

Je nach Kultur ist es durchaus möglich, dass ein Mensch nicht nur eins, sondern gleich mehrere Krafttiere besitzt. So hatten die Schamanen in Nordgrönland sogar bis zu 15 Hilfsgeister an ihrer Seite. Laut einiger Überlieferungen sind die typischen Eigenschaften, welche wir den Krafttieren zuschreiben, auch in uns vorhanden.

So haben beispielsweise Rudeltiere, wie Wölfe, empathische Fähigkeiten aufzuweisen, die sich auch im Menschen zeigen. So gelten Menschen, die den Wolf als Wegbegleiter haben, als intuitiv, sensibel und vorausschauend.

Die Rituale, um mit seinem persönlichen Tiergeist in Kontakt zu treten, sind je nach Überlieferung vielfältig: Vom Trance-Zustand eines Schamanen, bis hin zu Meditation oder Kartenlegen gibt es viele Möglichkeiten, sein persönliches Krafttier ausfindig zu machen.

Wie finde ich mein persönliches Krafttier?

Überlieferungen zufolge gibt viele Möglichkeiten, mit dem Krafttier in Kontakt zu treten. Traditionell wurden hierzu Schamanen aufgesucht, die sich in einen Trance-Zustand begeben haben, der ihnen Einblick in die Welt der Totemtiere eröffnete.

Andere wiederum finden ihr Krafttier durch Meditation. Prinzipiell ist nämlich jeder Mensch dazu imstande, über den Tellerrand hinauszuschauen und sich der Transzendenz der Geisterwelt zu öffnen – alles, war hierzu nötig ist, ist der Wille und der Glaube, sich auf eine spirituelle Erfahrung einzulassen.

Daneben finden viele Menschen ihren Weggefährten durch Krafttierkarten. Heutzutage gelten Karten als ein probates Mittel, um das Tor in eine andere Welt zu öffnen – mithilfe von Tarotkarten lassen sich zum Beispiel Rückschlüsse auf den eigenen Lebensweg ziehen. Krafttierkarten ziehen hilft dabei, seinen persönlichen Webbegleiter ausfindig zu machen. Hier kann man entweder zu einem Orakel in seiner Umgebung, oder Karten auch online ziehen.

Egal, für welche Methode man sich entscheidet – man sollte hier ganz auf das eigene Bauchgefühl vertrauen. Ein Tierkarten Orakel beziehungsweise Krafttiere Orakel kann uns den Weg zu unserem Krafttier aufzeigen, aber gehen müssen wir ihn selbst.

Nach der Ziehung des Krafttieres sollte man sich die Frage stellen, ob die Charaktereigenschaften des Tieres mit den eigenen übereinstimmen oder ob diese als erstrebenswert angesehen werden, ob man sich zum Tier hingezogen fühlt und was man vom Tier lernen kann.

Welche Bedeutung haben die unterschiedlichen Krafttiere?

Wie bereits erwähnt, haben die Krafttiere unterschiedliche Charakterzüge, die sich im Laufe der Zeit auf uns übertragen können beziehungsweise bereits übertragen haben. Im Folgenden eine kleine Auswahl an gängigen Krafttieren:

Krafttier Wolf

Krafttier Wolf

Krafttier Wolf: Der Wolf gilt als rastlos und zielorientiert. Als Rudelwesen weist er zugleich ein hohes Maß an Empathie auf, was in Familienangelegenheiten zugutekommen kann. Grade lethargischen Menschen oder bei Problemen im Familien- und Freundeskreis kann der Wolf eine Stütze darstellen.

Krafttier Adler

Krafttier Adler

Krafttier Adler: Der Adler ist von Natur aus frei und selbstständig. Er nimmt die Welt aus der Vogelperspektive wahr und seine Augen lassen ihn selbst aus der Ferne kleine Details erkennen. Dies kommt jedoch mit dem Preis der Einsamkeit.

Krafttier Schmetterling

Krafttier Schmetterling

Krafttier Schmetterling: Leichtigkeit, Lebensfreude und Kreativität: Dafür steht das Krafttier Schmetterling. Für viele Kulturen gilt der Schmetterling als Symbol der Wiedergeburt sowie der Unsterblichkeit. Schmetterlinge sind ein klares Anzeichen einer Transformation: Er hilft uns bei der Verpuppung in ein farbenfrohes und glückliches Leben.

 

Krafttier Elefant

Krafttier Elefant

Krafttier Elefant: Stärke, Sanftmut und Weisheit – Elefanten vereinen viele erstrebenswerte Charaktereigenschaften, die Elefanten in der Tier- und Geisterwelt so einzigartig machen. Menschen, die Standfestigkeit in ihrem Leben benötigen, sollten auf die Weisungen des Krafttier Elefanten vertrauen.

Krafttier Frosch

Krafttier Frosch

Krafttier Frosch: Reinigung und Transformation – so wird das magische Tierwesen von vielen Kulturen beschrieben. Der Wandel von der Kaulquappe zum Frosch wird auch als Metamorphose, oder Gestaltwechsel, bezeichnet. So kann uns der Frosch bei einer innerlichen und äußerlichen Veränderung begleiten.

Krafttier Hund

Krafttier Hund

Krafttier Hund: Der Hund gilt nicht umsonst als einer der treuesten Wegbegleiter und als der beste Freund des Menschen. Hunde verstehen uns wie kein anderes Lebewesen und können uns beschützen, uns Selbstvertrauen schenken und uns unseren Platz in der Gesellschaft finden lassen.

Wer den ersten Schritt auf dem Weg zu seinem persönlichen Krafttier gehen möchte, kann online eine Krafttierkarte kostenlos ziehen. Tierkraftkarten online geben uns einen ersten Hinweis auf das Krafttier und auf uns selbst – was man daraus macht, bleibt jedem selbst überlassen.