Private Krankenvollversicherung

Wer kann eine private Krankenvollversicherung abschließen?

Eine private Krankenvollversicherung können folgende Personen wählen:

  • Arbeitnehmer, deren Einkommen die Versicherungspflichtgrenze überschreitet. Diese liegt 2014 bei 53.550 € Jahreseinkommen Brutto. Beim Überschreiten der Versicherungspflichtgrenze endet die Versicherungspflicht mit Ablauf des Jahres, in dem sie überschritten wird.
  • Beamte oder Personen, die nach beamtenrechtlichen Vorschriften oder Grundsätzen bei Krankheit Anspruch auf Fortzahlung der Bezüge und auf Beihilfe oder Heilfürsorge haben.
  • Selbständige, sofern sie nicht als Landwirte oder – mit Einschränkungen – als Künstler oder Publizisten tätig sind.
  • Studenten, die gegen Arbeitsentgelt beschäftigt sind.
  • Geringfügig Beschäftigte, die nicht mehr als 400 € monatlich verdienen.

In der privaten Krankenvollversicherung müssen im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung alle Personen einzeln versichert werden. Für einen Familienvater mit mehreren Kindern, der allein erwerbstätig ist lohnt sich die private Krankenvollversicherung nicht.Wenn Sie sich nur alleine absichern müssen, dann ist die private Krankenvollversicherung immer preiswerter und leistungsstärker als die gesetzliche Krankenversicherung

Was ist vor dem Abschluss der privaten Krankenvollversicherung zu beachten?

Bei einem Vergleich der privaten Krankenversicherer sollten Sie genau festlegen , welche Leistungen Sie haben möchten, erst dann können Sie einen Preisvergleich vornehmen. Fragen Sie auch danach wann die letzten Preiserhöhungen gemacht wurden, wenn das schon lange her ist, dann können Sie bald mit Preiserhöhungen rechnen.

Wichtig: Die Angaben der Gesundheitsprüfung  im Antrag müssen sehr sorgfältig und ehrlich ausgefüllt werden, sonst kann es schnell bei einer Vertragsprüfung zu einem bösen Erwachen kommen. Die Versicherung kann im schlimmsten Fall vom Vertrag zurück treten, falls Sie bestehende Krankheiten bei Antragsstellung verheimlicht haben. Auch ein nachträglicher und rückwirkender Risikozuschlag ist möglich.

Ambulanter Tarif

Für Selbständige ist der Tarif mit einem Selbstbehalt zwischen 125,- und 500,- pro Jahr sehr viel günstiger, da der Selbstbehalt die monatlichen Krankenbeiträge nicht unerheblich senken kann. Bei Arbeitnehmern und Beamten zahlt der Arbeitgeber 50% der Krankenkassenbeiträge. Daher ist es in diesem Fall nicht sinnvoll, einen Selbstbehalt zu vereinbaren. Eine Möglichkeit der Einsparung bietet die Mitgliedschaft in der Beihilfekasse: „Für die Dienstkräfte des öffentlichen Dienstes werden finanzielle Beihilfen in Krankheits-, Geburts- und Todesfällen gewährt. Die Beihilfen und die Leistungen der Krankenversicherung führen zu einer annähernd vollen Kostendeckung.“

Die Kostenerstattung sollte 100 % betragen für:

  • Heilbehandlung durch Ärzte und Heilpraktiker
  • Arznei und Hilfsmittel
  • Brillen und Kontaktlinsen
  • Auslandskrankenschutz
  • Achtung: Ist die Dauer des Krankenschutzes ausreichend, und ist ein Krankenrücktransport versichert?
  • Kuraufenthalt eventuell mit Zuzahlung
  • Bergungskosten
  • Psychotherapie

Zahntarif

Hier gibt es viele Varianten, von 100% Kostenerstattung bis max. nur 60% Kostenerstattung. Auch beim Zahnersatz gibt es unterschiedliche Varianten.

Die Kostenerstattung sollte 100 % betragen für:

  • Zahnbehandlung
  • Mindestens 80 % für Zahnersatz und Kieferregulierung

Achtung: Einige Versicherer haben in den ersten Versicherungsjahren Leistungsbegrenzungen beim Zahnersatz und bei Kieferregulierungen. Wenn Ihre Zähne Top in Ordnung sind können Sie das in Kauf nehmen.

Krankenhaustarif

Immer 100% Erstattung wählen für:

  • stätionäre Behandlung im Krankenhaus
  • Krankentransport

Sie haben hier Wahlmöglichkeiten zwischen:

  • 1 Bett – Zimmer
  • 2 Bett – Zimmer
  • normale Pflegeklasse

 

Krankenhaus Tagesgeldversicherung

Eine Krankenhaustagegeldversicherung zahlt wenn Sie bedingt durch einen Unfall oder eine Krankheit im Krankenhaus verweilen müssen. Für Selbständige ist das durchaus eine gute Zusatzversicherung zur Krankentagegeldversicherung.

 

Krankentagegeld

Wenn Sie durch einen Unfall oder eine Krankheit vorübergehend arbeitsunfähig sind, dann leistet die Krankentagegeldversicherung. Die Krankentagegeldversicherung ist sinnvoll für:

  • Arbeitnehmer mit hohen Kreditverpflichtungen
  • Selbständige

Arbeitnehmer können ab der 6. Woche die Differenz zum Nettogehalt versichern, um keinen Einkommensverlust zu erleiden.

Für Selbständige ist das eine sehr wichtige Versicherung. Legen Sie vorher fest wie lange Sie über Rücklagen verfügen, denn je später die Versicherung mit Ihrer Leistung beginnen muß, desto preiswerter wird der Versicherungsschutz. Schließen Sie die monatliche Summe nicht höher ab, als Ihr tatsächliches Einkommen. Die Versicherung erstattet Ihnen nur Ihr tatsächlich abhandengekommenes Einkommen.

 

Kündigungsfristen und Vertragslaufzeiten bei der Krankenversicherung

Bei Abschluß von Versicherungen sollten Sie immer kurze Vertragslaufzeiten wählen. Bei den meisten Versicherungen haben Sie durch die 1.jährige Vertragslaufzeit keine Nachteile. (Lebens-und Rentenversicherungen sind erst ab einer Laufzeit von 12 Jahren interessant) Versicherungsvertreter sind bestrebt längere Laufzeiten zu vereinbaren, um eine Kundenbindung, und eine höhere Abschlußprovision.für sich selber zu erzielen.Wann können Sie einen Versicherungsvertrag kündigen?

  • Bei den meisten Verträgen drei Monate vor Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer
  • Im Schadenfall, auch wenn die Versicherung nicht leistet.
  • Bei einer Erhöhung des Beitrages von mehr als 5%, wenn es vertraglich nicht vereinbart ist.
  • Achtung bei dem Wechsel von einer privaten Krankenversicherung in eine andere private Krankenversicherung müssen 3 Monate Wartezeit, oder eine Gesundheitsprüfung in Kauf genommen werden

 

Zusatzversicherungen

Falls Sie doch gesetzlich bleiben wollen: Private Zusatzversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung kann jeder abschließen. Die meisten Versicherer bieten folgende Leistungen:

  • Zuschuß zum Zahnersatz
  • Zuschuß für Brillen
  • Zuschuß für Heilpraktiker
  • Krankenhaustagegeld
  • Krankentagegeld

Reisekrankenversicherung

Eine Reisekrankenversicherung ist sehr wichtig, da selbst in EU Ländern manche Ärzte die Berechtigungsscheine der Krankenkassen nicht anerkennen. Krankenschutz für ein paar Wochen gibt es schon für einige €.

Überprüfen Sie vor dem Unterschreiben der Police, ob durch die Reisekrankenversicherung folgende Leistungen abgedeckt sind:

  • Artzrechnungen
  • Zahnarztrechnungen
  • Medikamente und Hilfsmittel
  • Krankentransport zum nächsten Krankenhaus
  • Krankenhausrechnungen
  • Ärztlich verordneter Krankenrücktransport
  • Überführungskosten im Todesfall

Zum größten Zeil nicht versichert ist:

  • Zahnersatz
  • Brillen, Kontaktlinsen, Gehhilfen, Hörgeräte
  • Untersuchungen bei Schwangerschaft (außer Notfälle)
  • Erkrankungen, die vor Antritt der Reise schon bekannt waren
  • Krankheiten oder Todesfälle bedingt durch Kriegsereignisse, oder Wehrdienst

Bevor Sie eine Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen, überprüfen Sie genau die Leistungen und Preise verschiedener Versicherungsgesellschaften.