Ärger mit Versicherungen? Bei der BaFin beschweren

Sie haben einen Schadenfall und die Versicherung will den Schaden, trotz ausreichender Absicherung nicht zu Ihrer Zufriedenheit ersetzen? Sie haben Ärger mit Ihrer Versicherung? Prüfen Sie vor jeder Beschwerde die Vertragsbedingungen, die Sie mit Versicherungsbeginn erhalten haben. Oft lößt sich das Problem in einem Gespräch mit der Versicherung. Machen Sie der Versicherung klar, dass Sie  der Kunde sind.

Wenn dies nicht weiterhilft dann: wenden Sie sich an die BaFin:

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Se können Ihre Beschwerde an die BaFin als Rechtsnachfolger des Bundesaufsichtsamtes für das Versicherungswesen (BAV) richten.

An das Verbrauchertelefon der BaFin können Sie Ihre Fragen rund um Beschwerden zu Versicherungen richten:

Verbrauchertelefon bei der BaFin: Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr Te. 0228 299 70 299.

Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Das Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen (BAV) war bis 2002 die Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und wurde 2002 in die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eingegliedert.

Alte Adresse des BAV:
Ludwigkirchplatz 3-4
10719 Berlin
Tel. 030/ 889 30
Fax 030/ 889 34 94

Telefonische Beratung gab es damals nicht, das Vorgehen war so geregelt:

Verfassen Sie ein kurzes Anschreiben, in dem Sie Ihren Fall schildern, und bitten Sie das BAV Ihren Fall zu prüfen. Mit Ihrer Unterschrift erteilen Sie dem BAV einen Auftrag. Wichtig ist die Kopie des Versicherungsvertrages und den bisher geführten Schriftverkehr mit der Versicherung.

Schicken Sie die Unterlagen an das BAV, das Bundesamt für Versicherungen wird Ihren Fall kostenlos prüfen. Rechnen Sie mit einer Bearbeitungszeit von 8 Wochen und mehr.