Die richtigen Mitarbeiter finden: so funktioniert’s!

Unternehmen können ihre Ziele nur dann reibungslos in die Tat umsetzen, wenn sie sich zu 100 Prozent auf ihre Mitarbeiter verlassen können. Allerdings ist es gar nicht so einfach, die richtigen Mitarbeiter zu finden.

Die richtigen Medien auswählen

Die Suche nach Mitarbeitern ist auf verschiedene Weise möglich. In Zeitungen oder im Internet können Personalmanager Stellenanzeigen schalten. Hierbei ist ein eindeutiger Trend dahingehend festzustellen, dass die klassische Printwerbung verschiedene Zielgruppen immer seltener erreicht. Diese Tendenz zeichnet sich in erster Linie bei hochqualifizierten Mitarbeitern ab. Die Folgen wirken sich negativ auf die Unternehmen aus. Denn je seltener ein Medium von Menschen genutzt wird, umso schlechter stehen die Chancen, das richtige Personal zu finden.

Nicht kopflos handeln

Typische Möglichkeiten für die Suche geeigneten Personals sind Kontaktaufnahmen zu Arbeitsagenturen oder Karriere- sowie Jobportalen im Internet. Persönliche Netzwerke oder Stellenanzeigen in Printmedien sind weitere Methoden, die richtigen Mitarbeiter zu finden. Verfügen Unternehmen über einen eigenen Internetauftritt, sind eigene Webseiten ein weiteres probates Mittel zur Personalsuche. Generell raten Experten des Personalmanagements dazu, sich auf ausgefallene Wege zu besinnen. Auf welche Weise treten Unternehmen am besten mit der gesuchten Zielgruppe in Kontakt? Diese Frage gilt es im Vorfeld zu beantworten. Zur Beantwortung dieser Frage ist es wichtig, mögliche Interessen der gesuchten Personen einzubeziehen. So ist es auf der Suche nach einem Informatiker relativ wahrscheinlich, dass diese Spezialisten in Foren für Programmierer oder auf Spezialmessen unterwegs sind. Generell sollten Personalmanager einen Weg wählen, der potentiellen Mitarbeitern nicht zu aufdringlich erscheint. Wer die richtige Methode wählt, sollte davon ausgehen, als interessanter Arbeitgeber im Gespräch zu bleiben. Diese Herangehensweise erhöht die Effizienz bei vielen Zielgruppen enorm.

Das unternehmenseigene Arbeitsumfeld anpreisen

Ist das richtige Medium ausgewählt, sollten Personalmanager das Ziel des Stellengesuches genau definieren. Hierfür ist es erforderlich, die Aufgaben der neuen Mitarbeiter eindeutig zu formulieren. Das Interesse geeigneter Mitarbeiter wird geweckt. Denn die meisten guten Mitarbeiter suchen Herausforderungen, die sie motiviert meistern können. Weil das Arbeitsumfeld für die meisten Angestellten eine immer wichtigere Rolle spielt, sollten Personalmanager positiv hervorheben, weshalb der Job im eigenen Unternehmen so viel Freude bereitet.

Das A und O: die Mitarbeitereinstellung

Kommen einige Bewerber in die engere Auswahl, gilt es, die richtigen Prioritäten zu setzen. Selbstverständlich ist es wichtig, dass der Sympathiefaktor stimmt und die Noten im Zeugnis akzeptabel sind. Doch es gibt weitere wichtige Kriterien, die bei der Personalsuche ausschlaggebend sind. Eine Schlüsselrolle spielt die Mitarbeitereinstellung. Denn wer seine Arbeit motiviert bewältigt, kann möglicherweise kleinere Defizite bei der fachlichen Kompetenz kompensieren. Im Gegenzug kann ein hochqualifizierter Mitarbeiter ohne Motivation den unternehmerischen Erfolg deutlich verringern. Experten raten an, potentielle Angestellte durch ausgiebige Einstellungsgespräche, Probearbeiten oder Beurteilungen anderer Mitarbeiter genauer unter die Lupe zu nehmen. Sinnvoll ist es ebenfalls, das neue Personal bewusst in kritische Arbeitssituationen zu versetzen und dessen Reaktionen zu beobachten. Generell bereichern die Mitarbeiter ein Unternehmen, die mit einer guten Mischung aus sozialen und beruflichen Kompetenzen überzeugen.