Durch Sauberkeit zur optimalen Funktion


In Industrieunternehmen kommt es immer wieder zu Verunreinigungen von Anlagen und Maschinen. Eine professionelle Reinigung ist entscheidend, damit Anlagen und Maschinen optimal funktionieren können.

MustangJoe@pixabay.com

In der Arbeitswelt gibt es einige Dinge, die unverzichtbar sind. Während für Mitarbeiter vor allem ein gesunder Arbeitsplatz wichtig ist, sollte Arbeitgebern daran gelegen sein, dass der Arbeitsplatz sauber ist. Dazu gehört auch, das Arbeitsumfeld sauber zu halten. Dies hat nicht nur hygienische Gründe.

Warum die richtige Reinigung in der Industrie so wichtig ist

Überall dort, wo mit Maschinen und Anlagen gearbeitet wird, legt man viel Wert auf Sauberkeit. Weil Maschinen und Anlagen oft lange Zeit am Stück genutzt werden, ist eine regelmäßige Instandhaltung entscheidend. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Produktionsablauf nicht gestört wird oder es gar zu Ausfällen kommt. Vor allem Verschmutzungen innen und außen können die Arbeit in der Industrie erschweren. Wird die Instandhaltung, zu der auch die richtige Reinigung von Anlagen und Maschinen gehört, vernachlässigt, können größere Schäden entstehen, die mit der Zeit für kostenintensive Reparaturen und lange Ausfallzeiten sorgen können.

Mit einer speziell auf Industrieanlagen zugeschnittenen Reinigung kann die Lebensdauer von Anlagen und Maschinen erhöht werden. HAWOTEX ist ein starker Partner, wann immer es um Putzen und Reinigen geht. Gerade für gewerbliche Zwecke werden hier passende Reinigungsmittel und -utensilien angeboten.

Welche Besonderheiten gibt es bei der industriellen Reinigung?

Bei der Verunreinigung von Maschinen und Anlagen ist ein anderes Vorgehen gefragt als beim regelmäßigen Wochenputz zuhause. Denn in der Industrie stammen Verschmutzungen und Verunreinigungen in der Regel aus unterschiedlichen Quellen. Einerseits hinterlassen die im Produktionsprozess verwendeten Rohstoffe Ablagerungen. Andererseits können auch Staub, Bakterien und Tropfen verschiedenster Flüssigkeiten eine Reinigung erforderlich machen. Darüber hinaus müssen die Besonderheiten einzelner Maschinen und Anlagen beachtet werden. Je nach Material sind verschiedene Reinigungsmittel gefragt.


Keine Frage, Sauberkeit am Arbeitsplatz ist in vielen Branchen wichtig. So unter anderem in

  • der Automobilindustrie
  • Zuliefererbetrieben
  • der Metall verarbeitenden Industrie
  • der Lebensmittel verarbeitenden Industrie
  • der optischen Industrie
  • der pharmazeutischen Industrie

So kann die Reinigung unterschiedlicher Anlagen und Maschinen erforderlich sein. Nachfolgend ein kleiner Überblick:

  • Werkzeugmaschinen
  • Formwerkzeuge
  • Pressen
  • Fördertechnik
  • Industrieroboter
  • Lackieranlagen
  • Transportanlagen
  • komplette Montagebereiche

Reinigungsverfahren in der Industrie

Wie die Anlagen einzelner Produktionsbereiche gereinigt werden, sollte in die Hände von Fachpersonal gelegt werden. Über eine Schulung zum entsprechenden Thema können Mitarbeiter lernen, ihren Arbeitsplatz auch selbst sauber zu halten. Insbesondere die Mitarbeiter, die im Betrieb für die Instandhaltung zuständig sind, sollten die verschiedenen Reinigungstechniken kennen. Neben einfachen Abwischen mit einem passenden Lappen und einem speziellen Reinigungsmittel sind auch folgende Techniken möglich:

  • Wasserhöchstdruckreinigung
  • Hochdruckreinigung
  • Heiß- bzw. Trockendampfreinigung
  • Trockeneisreinigung (CO2)
  • Sandstrahltechnik
  • Saug- und Blastechnik
  • Ultraschallreinigung

Sauberkeit am Arbeitsplatz nimmt hauptsächlich in der produzierenden Industrie eine wichtige Rolle ein. Nur so können reibungslose Abläufe in der Fertigung sichergestellt werden. Immerhin stellen zuverlässige Maschinen und Anlagen ohne Ausfälle das Kapital eines Unternehmers dar. Somit ist das Thema Sauberkeit nicht nur eng mit hygienischen Standards verknüpft. Es gilt auch, Anlagen und Maschinen vor einem vorzeitigen Verschleiß zu schützen. Abgesehen davon lauert bei einer unsachgemäßen Reinigung noch eine weitere Gefahr: Rohstoffreste und Verschmutzungen können die Qualität nachfolgend produzierte Erzeugnisse beeinträchtigen und damit für ein Unternehmen sogar rufschädigend sein.