Wellness

Wellness beinhaltet nicht nur körperliche Fitness, sondern auch mentales Wohlbefinden. Essentiell für Wellness ist ein adäquates Körpergefühl: Sie müssen sich wohlfühlen in Ihrem Körper.

Viele Faktoren tragen dazu bei, dass Sie sich rundum wohlfühlen: Schlaf, Ernährung, Atmung, Körpertraining und die Stärkung der Immunabwehr (z.B. Sauna) sind die wichtigsten Säulen des ganzheitlichen Wohlbefindens.

Ein fundamentaler Aspekt von Wellness ist, dass Sie sich selbst gefallen, dass Sie sich schön finden. Richten Sie sich hierbei nicht nach modebedingten, kommerziellen Schönheitsidealen, denn diese Art Schönheit ist schwer erreichbar und letztendlich unbefriedigend.

Superfood – Gesundheit oder Geschäftsidee?

Superfoods machen gesund, stärken das Immunsystem und verhindern Krankheiten – zumindest suggeriert das die Industrie und der Handel in den Medien. Prinzipiell ist das natürlich nicht falsch. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist gut für […] Weiter lesen

Lassen Sie Licht und Luft an die Haut

Der Sommer steht vor der Tür und die meisten werden es kaum erwarten können endlich mal wieder nur in T-Shirt und kurzer Hose im Freien zu sein. Gerade in den ersten warmen und heissen Frühlingstagen, […] Weiter lesen

Spaß beim Essen: worauf Sie Lust haben

Diäten haben, wie immer um diese Jahreszeit Hochkonjunktur, denn obwohl unsere "Köpfe" es mittlerweile wirklich besser wissen müssten, sind wir noch immer Sklaven kommerzieller und modebedingter Schönheitsideale. Wie so oft lautet auch hier das Zauberwort: […] Weiter lesen

Spassprogramm: Abnehmen

Vergessen Sie, was Sie über "Normalgewicht", "Idealgewicht", Übergewicht und Untergewicht gehört haben. Was heute noch zählt ist das "Wohlfühlgewicht". Schon das Wort macht deutlich worum es hier geht. Der Formel: Körpergrösse minus 100 = Normalgewicht […] Weiter lesen

Schlaflosigkeit: Tipps für einen gesunden Schlaf

Es gibt wohl kaum ein besseres Heilmittel gegen Müdigkeit, Abgespanntheit und Schlappheit als schlafen. Gerade im Frühjahr ist ausreichend Schlaf besonders wichtig, weil uns der Wechsel des Tageszeiten-Rhythmus und die starken Temperaturschwankungen zu schaffen machen. […] Weiter lesen

Geruchssinn und Partnerwahl

Wie wir selbst riechen, können wir nicht direkt beeinflussen, auch wenn wir den eigenen Körpergeruch mit Kosmetikprodukten (Parfums, Deodorants, etc.) für eine gewisse Zeitdauer übertünchen zu können. Die Drüsen, die unsere körpereigenen Riechstoffe ausstossen, befinden […] Weiter lesen

Abnehmtipps: So bekommen Sie Ihr Fett weg

Noch keine 60 Jahre ist es her, da galt eine gewisse Leibesfülle als Zeichen für wiedererlangten Wohlstand. Doch kaum waren die Notzeiten nach dem Krieg einigermaßen überstanden, tauchte die spindeldürre Twiggy auf. Sie repräsentierte ein […] Weiter lesen

Spassprogramm: Sport und Spiel

Doch nun zum wichtigsten Punkt des Spass-Programms: das Spielen. Wenn Sie schon aus Ihrer Morgengymnastik ein Spiel machen, wird der Tag Ihnen gehören. Die Möglichkeiten gesunde Angewohnheiten in Ihr Spass-Programm zu integrieren sind nahezu unbegrenzt. […] Weiter lesen

Der Gehörsinn

Die Ohren sind die "Empfangsstationen" des Gehörzentrums im Gehirn. Ihre Anordnung auf beiden Seiten des Kopfes, ermöglicht uns das räumliche Hören. So können wir die Geräuschquellen lokalisieren. Über die Ohrmuschel und durch den Gehörgang gelangen […] Weiter lesen

Der Geschmackssinn

Der Geschmackssinn ist der am wenigsten ausgebildete und differenzierte der menschlichen Sinne. Angesichts der Tatsache, dass wir nur zwischen fünf Geschmacksqualitäten unterscheiden können, trägt dieser Sinn in erstaunlichem Umfang zu Lebensqualität und Lebensfreude bei. Die […] Weiter lesen

Traumdeutung & Traumtypen

Die Wechselwirkungen zwischen Traum und Realität sind stärker als sich die meisten von uns eingestehen möchten. Träume sind einerseits Indikatoren für unsere psychische und seelische Befindlichkeit, andererseits beeinflussen sie dieselbe, bewusst oder unbewusst. Sigmund Freud, […] Weiter lesen

Freie Radikale

Freie Radikale entstehen bei der Atmung, sie sind, genauer gesagt, instabile Reaktionsprodukte aus der Zellatmung. Jedes Lebewesen, das atmet, produziert bei der Atmung freie Radikale, die sich per Kettenreaktion im Körper ausbreiten. Freie Radikale sind […] Weiter lesen

Haarpflege

Unsere Kopfhaut erneuert sich ständig. Dies hat zur Folge, dass tote Hautzellen als Schuppen abgestossen werden. Jeder Mensch hat Schuppen, zum "Problem" werden sie jedoch erst dann, wenn sie sichtbar werden. Vermehrte Schuppenbildung rührt in […] Weiter lesen

Aufbau der Haut

Der Tastsinn des Menschen erstreckt sich über den ganzen Körper. Unser grösstes Sinnesorgan, die Haut, schützt uns vor äusseren Einflüssen wie Kälte, Hitze, Stössen und Krankheitserregern. Die Haut bildet die natürliche Grenze zwischen menschlicher Innen- […] Weiter lesen

Gelotologie: Lachen ist gesund

Obwohl es eine alte Weisheit ist, die in Redewendungen wie "Lachen ist die beste Medizin", "Lachen ist gesund", etc. seit Jahrhunderten wiederkehrt, hat sich die Wissenschaft erst recht spät mit dem Phänomen des Lachens auseinandergesetzt. […] Weiter lesen

Singen macht glücklich und gesund

Die enge Verknüpfung zwischen psychologischem und körperlichem Wohlbefinden steht mittlerweile außer Frage. Gerade die Stimme spielt beim Zusammenspiel von psychologischer und körperlicher Verfassung eine wichtige Rolle. In ihrer Entstehung ist die menschliche Stimme von körperlichen […] Weiter lesen

Das Sehen: Wie funktioniert das Auge?

Wie kein anderes Sinnesorgan wird das Auge kontinuierlich den umgebenden Verhältnissen angepasst. Die Augen des Menschen leisten den grössten Teil der Arbeit der Sinnesorgane: es liefert etwa 80 % unserer Sinneseindrücke. Selbst wenn wir nicht […] Weiter lesen

Traum- und Schlafphasen

Der Schlaf-Wach-Zyklus ist ein natürlicher (Lebens) Rhythmus, der das Leben der meisten Menschen prägt. Man unterscheidet zwischen zwei Grundformen des Schlafs: dem REM-Schlaf und dem Non-REM-Schlaf. Der Unterschied zwischen den beiden Schlafzuständen ist nicht kleiner […] Weiter lesen

Ist Kaffee nun gesund oder ungesund?

Keine Frage: Kaffee ist der Muntermacher der Nation. Bis heute sind etwa 1000 chemische Verbindungen im Röstkaffee identifiziert worden (Rohkaffee ist ungenießbar), viele weitere sind noch unbekannt. Wie kennen also weder die exakte chemische Zusammensetzung, […] Weiter lesen

Der Tastsinn

Der Tastsinn wird, zusammen mit dem Geruchs- und Geschmacksinn, zu den "unteren Sinnen" gezählt. Durch diese Klassifizierung wird auch schon deutlich welche Sinne heute im Vordergrund stehen, das Hören und noch viel mehr das Sehen. […] Weiter lesen

Gehörsinn und Lautstärke

Das Ohr des Menschen nimmt Frequenzen zwischen 16 und 20.000 Hertz wahr. Am empfindichsten reagiert es auf Frequenzen zwischen 500 und 5.000 Hertz, das ist der Frequenzbereich der Sprache. Selbst das Gehör von ungeborenen Kindern […] Weiter lesen

Der Geruchssinn

Wie in vielen Bereichen der modernen Forschung (Genforschung, Gehirnforschung) hat man auch bei der Erforschung des Geruchssinns, unseres ältesten Sinnes, bis jetzt nur die Spitze des Eisbergs ergründet. Etwa 30 Millionen Riechzellen hat der Mensch, […] Weiter lesen

REM Phasen im Schlaf: 1953 entdeckte man das:

Die Entdeckung des REM - Schlafs liegt nur etwa 60 Jahre zurück. Die Erforschung des Schlafs wurde damals größtenteils milde belächelt. Man ging davon aus, dass während des Schlafs nichts passierte, also gab es auch […] Weiter lesen

Die Geschmacksrichtungen: Süß, Sauer, Bitter, Salzig, Umami

Neben den bereits erwähnten Geschmackrichtungen süss, bitter, sauer und salzig können Menschen auch Wasser und Fett schmecken. Eine weitere Geschmacksrichtung ist "umami". 1908 endeckte der japanische Forscher Ikeda "umami" (japanisch für "wohlschmeckend"). Der Umamigeschmack ist […] Weiter lesen

Die Hautrezeptoren

Etwa zwei Quadratmeter Haut umschliessen den ganzen Körper. Dermis und Epidermis wiegen etwa drei Kilogramm, zusammen mit der Subkutis (Unterhaut) wiegt die Haut 11-15 Kilogramm. Die Rezeptoren, die uns das Fühlen, oder besser gesagt das […] Weiter lesen

Gesunde Ernährung: was kann man noch essen?

Die Süddeutsche Zeitung schrieb einst: "Es steht schlecht um unsere Ernährung. Ein kulinarischer Abgrund nach dem anderen tut sich auf. Was kann man noch essen in Zeiten irrer Rindviecher, verpesteter Schweine und geklonter Schafe? Die […] Weiter lesen

Der Gleichgewichtssinn

Die zwei Gleichgewichtssensoren (Gleichgewichtsorgane) des Menschen befinden sich im rechten und linken Innenohr. Sie bestehen aus drei, durch ein Schlauchsystem miteinander verbundenen Bogengängen, die zum Teil mit Flüssigkeit gefüllt sind. An den inneren Wänden dieser […] Weiter lesen

Hautpflege und Hautpflegemittel für den Winter

Sie werden kaum einen Menschen finden, der mit seiner Haut voll und ganz zufrieden ist. Schon in frühester Jugend werden wir für das Aussehen unserer Haut sensibilisiert. Pickel und Mitesser machen vielen Teenagern das Leben […] Weiter lesen

Radikalenfänger und Radikalenhelfer

Wie bereits angedeutet sind es hauptsächlich Umweltgifte, beziehungsweise direkte und indierekte Konsequenzen, die die sogeannte Zivilisation mit sich bringt, die den freien Radikalen bei der Verbreitung im Körper helfen. Doch auch körperlicher, emotionaler und geistiger […] Weiter lesen