Kinderhoroskop Stier: Alles was man wissen muss

stier

 

Der Stier will bodenständig sein und das kommt nicht von ungefähr. In der Astrologie zählt der Stier schliesslich zu den Erdzeichen. Das Stier-Kind braucht im wahrsten Sinne des Wortes den Boden unter den Füssen, um die Welt um sich herum verstehen zu können.

Es ist kein Geheimnis, dass Stiere gerne essen. Er isst, was auf den Tisch kommt und dass es ihm schmeckt, das sieht man ihm an. Der kleine Stier ist nicht verwöhnt und hat einen Sinn für Genuss.

Wonneproppen mit praktischer und materieller Veranlagung

Das Stier Kind hat schon als Baby einen ausgeprägten Tastsinn. Es entdeckt seine praktische Seite durch Festhalten und Anfassen der Spielzeuge schon in der Wiege und lernt, was es ein Leben lang begleiten wird: Die materielle Seite des Lebens.

kind

Das Stier Kind hat es nicht eilig

Stiere sind liebenswürdige und geduldige Kinder, sie können aber auch ganz schön eigensinnig sein und wollen ihren Kopf schon früh durchsetzen.

Bereits im Kindergarten bringt der Stier Geduld und Durchhaltevermögen mit. Er tut alles dafür, Herausforderungen zu meistern und die erhaltenen Aufgaben zu lösen. Er ist kein Draufgänger und hat es nicht eilig.

Das Stier Kind ist zwar nicht immer so schnell wie seine Kameraden, es ist dafür dynamisch und erreicht immer, was es will.

Zeigen Sie Ihrem Kind die Natur. Spielmaterialien, die es dort findet, faszinieren es und beschäftigen Ihren Sprössling für Stunden. Er hat Freude an Eicheln, Muscheln, Kastanien und Steinen, und erst die schönen bunten Blätter im Herbst. Für ihn ist ein Spaziergang im Wald gewiss keine Strafe, sondern eine Freude.

Er hat einen besonderen Bezug zur Natur, weshalb Sie ihm auch im Garten ein eigenes kleines Beet geben zum Ausleben geben können.

Selbstverständlich kommt auch das Stier Kind irgendwann einmal in die Pubertät, doch auch dafür lässt es sich Zeit. Stiere sind diesbezüglich selten frühreif.