Kreditvergleich richtig durchführen: Auf diese Merkmale achten Verbraucher zu selten

Wer früher einen Kredit aufnehmen wollte, der ging kurzerhand zu seiner Hausbank. Ein eifriger Berater machte ein Angebot, das dann auch mangels Alternativen angenommen wurde. Mittlerweile haben viele Verbraucher erkannt, dass auch im Internet Darlehen auf sie warten. Diese Onlinekredite locken oftmals mit günstigeren Zinssätzen, was insbesondere bei Direktbanken mit dem fehlenden Filialnetz und damit eingesparten Kosten einhergeht. Und diese niedrigen Zinsen sind es auch, auf die die meisten Kreditnehmer besonders achten. Dies ist auch in Ordnung – wenn nicht zu viele Verbraucher dabei andere Leistungsmerkmale vernachlässigten oder unüberlegt in ihr Darlehen integrierten.

Im Video: Kredit ohne Zinsen?!

Ratenpausen

Ob nun fest angestellte Arbeitnehmer oder Selbstständige günstige Onlinekredite als optimale Lösung erachten: Viele Kreditnehmer schließen eventuell eintretende, ihre finanzielle Situation verschlechternde Ereignisse nicht in ihre Überlegungen ein. So können zum Beispiel Krankheiten oder der Verlust des Jobs zu Zahlungsschwierigkeiten führen. Es ist daher sehr wichtig, zumindest über die Möglichkeit von Ratenpausen nachzudenken und als Entscheidungskriterium pro oder contra das Kreditangebot zu führen. Banken lassen in diesem Punkt durchaus mit sich reden und bieten mindestens eine aussetzbare Rate jährlich an. Online, wo kein Berater zur Verfügung steht, gibt der Blick in die Tarifdetails in der Regel eine erhellende Antwort.

Sondertilgungen

Wenn von unvorhergesehenen Ereignissen die Rede ist, dann müssen diese natürlich nicht immer negativ sein. So besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, dass sich Kreditnehmer überraschend über höhere Einnahmen freuen dürfen. Nicht wenige denken dann, dass sie mit diesem Geld ihr Darlehen zumindest teilweise tilgen können. Problematisch wird dieser an sich verständliche Gedanke erst, wenn diese Option im Vertrag ausgeschlossen ist. Verbraucher sollten deshalb unbedingt die Chance auf Sondertilgungen erhalten und bei ihren Angeboten darauf achten, wenn sie einen Kreditvergleich im Internet durchführen. Dadurch verringern sich die Kreditkosten, denn: Die Raten werden niedriger oder die Laufzeit verkürzt sich.

Umschuldung

Zu den am häufigsten unterschätzten beziehungsweise nicht beachteten Merkmalen der Konditionen eines Kredits zählt zudem die Möglichkeit der Umschuldung. Als Verwendungszweck können Verbraucher oftmals ebenjene Umschuldung angeben, um mehrere kleine Darlehen auf einen einzigen Kredit zu vereinen. Viele Menschen verlieren schlichtweg die Übersicht, wenn sie zu viele Kredite ablösen müssen. Doch es müssen nicht immer mehrere Darlehen sein. Eine Umschuldung bietet sich insbesondere dann an, wenn Verbraucher zu lange den Dispositionskredit ihres Girokontos beanspruchen müssen. Die meisten wissen, worum es sich bei einem Dispo handelt. Doch sie wissen nicht, dass dessen Zinsen oft zweistellig und damit extrem hoch sind. Ratenkredit-Zinssätze sind häufig viel niedriger!

Restschuldversicherung

Eine Restschuldversicherung hat sicherlich ihr Gutes. Von ihr können insbesondere Kreditnehmer profitieren, die relativ hohe Darlehen mit einer recht langen Laufzeit abgeschlossen haben. Jobverlust und schwere Krankheiten können nämlich die Zahlungsfähigkeit einschränken – ein Fall, in dem die Restschutzversicherung einspringt. Doch häufig ist sie es, die Verbraucher teuer zu stehen kommt. So werden an sich Ratenkredite mit günstigen Zinsen durch die Belastungen der Restschuldversicherung indirekt erheblich teurer. Daran sollten Verbraucher auch denken, wenn sie ein erfolgreiches Bankgespräch in einer klassischen Filiale führen möchten. Gerade dort versuchen Berater nicht selten druckvoll, zusätzliche Leistungen zu verkaufen. Verbraucher checken bei Online-Angeboten deshalb idealerweise, ob das Darlehen an eine Restschuldversicherung gekoppelt ist.