Rechtsschutzversicherung: Für wen ist sie sinnvoll?

Die einfache Antwort auf die eben gestellte Frage lautet: für jeden! Zwar glauben viele Menschen, sie kämen auch gut ohne eine Rechtschutzversicherung aus; im Falle eines Rechtsstreits stoßen sie aber oftmals schnell an ihre finanziellen Grenzen.

Klagen werden nicht selten nur dann zugelassen, wenn über ausreichend finanzielle Mittel verfügt wird. Wofür Sie eine Rechtsschutzversicherung genau einsetzen können und wie Sie die passende Variante finden, zeigt Ihnen der folgende Artikel.

Was genau ist eine Rechtsschutzversicherung?

Wer vor Gericht steht, sei es als Kläger oder als Beschuldigter, braucht oftmals zwingend einen Anwalt oder sollte nicht auf einen Rechtsbeistand verzichten. Dieser arbeitet aber natürlich nicht ohne Bezahlung. Nicht jeder Kläger oder Angeklagte hat Anspruch auf Prozesskostenbeihilfe oder verfügt über ausreichend finanzielle Mittel, um Gerichts- und Anwaltskosten selbst zu tragen. An dieser Stelle kommt die Rechtsschutzversicherung ins Spiel. Sie kann unter anderem zum Einsatz kommen für folgende Bereiche:

• Streit rund um Kaufverträge (online und offline)
• Streit mit Nachbarn, Vermietern, Mietern
• Streit mit Genossenschaften
• Streit mit Versicherungen
• Streit im Straßenverkehr

Modularer Aufbau passt Versicherung individuell an

Rechtsschutzversicherungen übernehmen je nach individuellem Fall die Gerichts- sowie Anwaltskosten, die Gutachterkosten, die Kosten für den gegnerischen Anwalt und die Sachverständigerkosten sowie das Zeugengeld. Sie sind in unterschiedliche Bausteine eingeteilt und decken so unterschiedliche Lebensbereiche ab. So sind beispielsweise Module für den Verkehrsrechtsschutz, den Berufsrechtsschutz, den Privatrechtsschutz und den Rechtsschutz für Immobilien verfügbar. Auf Wunsch ist auch eine Familienrechtsschutzversicherung möglich, die Ehepartner und Kinder mit in den Versicherungsschutz integriert.

Welche Bausteine für Sie infrage kommen, hängt von Ihrer Lebenssituation ab. Wer beispielsweise keinen Führerschein und kein Auto besitzt, kommt auch ohne eine Verkehrsrechtsschutzversicherung aus. Die individuelle Gestaltung des Versicherungsschutzes macht die Rechtsschutzversicherung besonders flexibel. Manche Module lassen sich aber nur in Verbindung mit anderen buchen.

Rechtsschutzversicherungen vergleichen

Um die passende Rechtsschutzversicherung für Ihre Bedürfnisse zu finden, ist es ratsam, die Angebote unterschiedlicher Versicherungen in Augenschein zu nehmen. Einen Rechtsschutzversicherungen Vergleich können Sie mit nur wenigen Mausklicks online durchführen. Dazu werden nur einige Angaben von Ihnen benötigt, und schon werden Ihnen infrage kommende Angebote anzeigt, und Sie können die Variante auswählen, die wirklich zu Ihnen und Ihrem Leben passt.