Finanzielle Unabhängigkeit – was bedeutet das für Sie?

Was heißt eigentlich „reich sein“ für Sie? Wissen Sie ganz genau, wie Ihr finanzieller Erfolg aussehen soll? Je klarer Ihre Vorstellungen und Ziele sind, desto eher lassen Sie sich umsetzen. Hier können Sie an der Klarheit Ihrer finanziellen Ziele arbeiten.


Sehr viele Menschen wünschen sich mehr Geld und finanzielle Unabhängigkeit.

„Reich sein“ – der große Traum der meisten Menschen. Aber was heißt das eigentlich genau? Haben Sie eine exakte Vorstellung davon, was für Sie finanzieller Reichtum bedeutet? Klare Vorstellungen ermöglichen es Ihnen, konkrete Ziele zu formulieren und diese auch zu erreichen.

Was sind Ihre finanziellen Ziele?

Wissen Sie eigentlich, was Sie finanziell genau erreichen wollen? Haben Sie einen bestimmten Betrag im Kopf? Wissen Sie, was Sie alles kaufen oder haben wollen? Je konkreter Sie festlegen können, was finanzieller Reichtum für Sie heißt, desto gezielter können Sie darauf hinarbeiten.

Was kosten Ihre Träume?

Wer hat nicht einen besonderen Wunschtraum, den er sich gerne erfüllen möchte? Ob es nun eine Reise ist, ein bestimmtes Auto, ein aufwendiges Hobby – oder aus auch immer. Rechnen Sie sich einmal aus, wieviel Geld Sie dafür konkret bräuchten. Wenn Sie eine Summe vor Augen haben, ist es viel einfacher, das Ziel zu erreichen und vor allem auch zu kontrollieren, ob und wie Sie Ihrem Ziel näher kommen.

Machen Sie deshalb einmal eine Liste aller Dinge oder Aktivitäten, die Sie wirklich haben wollen und nennen Sie den Preis dafür, z.B. so:

Einmalige Anschaffungen

  • ein neues Auto: ca. 20.000,00 €
  • eine neue Küche: ca. 8.000,00 €
  • eine Reise nach Australien: ca. 6.000,00 €
  • usw.

Mit dieser Rechnung ermitteln Sie, wieviel Geld Sie einmalig bräuchten, um sich Ihre jetzigen Wünsche zu erfüllen. Und wenn Sie alles zusammengerechnet haben, schreiben Sie auf:

Ich brauche einmalig einen Betrag von ……… €.

Als nächstes betrachten Sie Ihre monatlichen Kosten bei dem Lebensstil, den Sie sich wünschen. Schreiben Sie alles auf, was monatliche Kosten verursachen könnte:

  • Lebensmittel: 400,00 €
  • Versicherungen: 150,00 €
  • Sportverein: 50,00 €
  • größere Wohnung: 1.200,00 € im Monat
  • ein eigenes Pferd: 500,00 € im Monat
  • usw.

 

Dann rechnen Sie wieder alles zusammen und ermitteln den Betrag, den Sie monatlich immer wieder bräuchten. Jetzt wissen Sie wieviel Geld Sie verdienen müßten, um sich diesen Lebensstil leisten zu können.

Traumziel: Nie mehr arbeiten müssen

Vielleicht träumen Sie aber auch einfach davon, soviel Geld zu haben, daß Sie überhaupt nicht mehr arbeiten müssen? Das bedeutet nichts anderes als „finanzielle Unabhängigkeit“ und erscheint doch oft so weit weg. Aber was heißt das konkret – „finanzielle Unabhängigkeit“? Um welche Summe handelt es sich dabei wirklich?

Konkretisieren Sie das Ziel „finanzielle Unabhängigkeit“

Deutschlands „Money Coach“ Bodo Schäfer zeigt, wie jeder sich errechnen kann, was finanzielle Unabhängigkeit im Einzelfall konkret heißt:

Schritt 1: Rechnen Sie sich einmal aus, wieviel Geld Sie für die Erhaltung des von Ihnen gewünschten Lebensstils benötigen würden (siehe oben). Die Summen können hier extrem unterschiedlich sein – Sie müssen für sich und Ihre Familie festlegen, was Sie alles brauchen und was Sie alles wollen. Je nach Ihren Wünschen und Erwartungen wird die Summe ausfallen. Rechnen Sie einmal alle Posten zusammen, die monatlich anfallen und rechnen Sie die Dinge hinzu, die vielleicht noch dazukommen könnten, wenn mehr Geld da wäre. Listen Sie diese untereinander auf und errechnen Sie die Gesamtsumme – z.B. 5.900 €.

Schritt 2: Multiplizieren Sie nun diese Summe mit 150. So erhalten Sie ungefähr den Betrag, den Sie benötigen, damit Sie von den Zinsen leben könnten. Bei 5.900,00 € pro Monat wären das also 0,89 Mio. €. Die Summe reduziert sich bei einem sparsameren Lebensstil. Wenn Sie z.B. mit 4.000,00 € im Monat gut auskommen, dann bräuchten Sie ca. 0,6 Mio. €, um von den Zinsen leben zu können. Spielen Sie ruhig einmal mit verschiedensten Zahlen und angenommenen Lebensstilen herum, um ein Gefühl für die Summen zu bekommen, die Ihre finanzielle Unabhängigkeit bedeuten können.

Schritt 3: Nun können Sie daraus ein konkretes, finanzielles Ziel formulieren. Schreiben Sie jetzt gleich auf:

Am ………. besitze ich …………. €.

Die Sache mit dem „realistisch bleiben“

Zielformulierungen sollten immer auch realistisch sein. Realistisch heißt aber in diesem Zusammenhang nicht zwingend, daß Sie nur kleine Summen anpeilen können. Wieviel finanziellen Reichtum Sie für sich erarbeiten oder ersparen können, liegt in einem großen Maße an Ihrer augenblicklichen Situation, bzw. daran, wie flexibel Sie Ihr jetziges Leben ändern können. Jedes Ziel erfordert auch einen Preis. Je höher Sie Ihre finanziellen Ziele stecken, desto mehr müssen Sie auch dafür tun, bzw. desto eiserner und schlauer müssen Sie sparen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Ziele höher oder niedriger zu stecken, wenn Sie erkennen, daß Sie mehr einbringen können, oder daß der Preis vielleicht zu hoch ist. Für diese Entscheidungen ist es aber eben so wichtig, sich im Vorfeld klar darüber zu sein, was Geld für Sie bedeutet und wofür Sie mehr Geld wollen. So können Sie Ihre Ziele immer mit dem Preis für das Ziel vergleichen und Ihre Entscheidungen treffen.

Überlegen Sie, was Sie wirklich wollen

Damit die Summen, die Sie haben möchten, nicht ins Utopische gehen, sollen Sie sich immer genau fragen, was Sie wirklich haben wollen. Das Sprichwort „Jeden Tag Kaviar ist auch fade“ stimmt und sollte vielleicht auch Sie nachdenklich machen. Welchen Luxus möchten Sie wirklich und welche Anschaffungen würden Sie vielleicht tun, weil Sie denken, „das müßte ich haben“. Was verbinden Sie mit Ihren finanziellen Zielen? Wieviel haben diese Summen und gewünschten Anschaffungen eigentlich mit Ihnen und Ihrer Lebensweise zu tun? Wollen Sie tatsächlich unter Umständen Ihr ganzes Leben umkrempeln? Hinterfragen Sie ruhig einmal Ihre finanziellen Ziele kritisch dahingehend, was Sie wirklich glücklich und zufrieden machen kann.

Und wie komme ich nun zu mehr Geld?

Nun haben Sie also Ihre Zielsummen herausgearbeitet und wollen wissen, was Sie tun können, um diese auch zu erreichen.