Drei einfache Möglichkeiten, mit einem Leerflug Geld zu sparen


Auch wenn Sie den Begriff „Geld sparen“ nicht mit der Erfahrung des Reisens in einem Geschäftsflugzeug in Verbindung bringen, ist es doch möglich, genau das zu tun!
Viele Privatjet-Passagiere sind es gewohnt, auf ihrer Reise riesige Mengen an Geld zu verpulvern.
Es gibt jedoch eine Möglichkeit, dass selbst die sparsamsten Reisenden diesen Luxus zu einem niedrigeren Preis erleben können. Ja, das haben Sie richtig gelesen – auch Sie können mit einem Privatjet zu einem vernünftigen und niedrigen Preis reisen. 

Luxus Modell ©alldaychic

Die Vorteile des Reisens mit einem Privatjet sind zu umfangreich, um sie an dieser Stelle zu nennen und ausserdem zieht jeder Passagier seinen eigenen bevorzugten Nutzen daraus. Von der einfachen Abfertigung und Sicherheit bis hin zur Tatsache, dass Sie Ihr Gepäck nicht verlieren werden, lässt – die Entscheidung privat zu fliegen – sogar die elitärste First-Class-Kabine eines Verkehrsflugzeugs dies wie eine unangenehme Qual aussehen.

Wenn Sie den puren Luxus und den exquisiten Kundenservice des Fliegens mit einem Privatjet erleben möchten, aber kein Vermögen herausschlagen wollen, lesen Sie weiter! Dieser Artikel wurde speziell für Sie geschrieben – Sie können dies tun, indem Sie die Vorteile der Charter-Leerflüge nutzen.

Was ist ein Leerflug? 

Es ist ganz einfach – viele Menschen buchen einen Charterflug jeweils nur für eine Richtung und planen, ihren Rückflug dann zu buchen, wenn sie und falls sie ihn brauchen. Den Mega-Reichen, die ständig Privatflugzeuge chartern, stört der Mehraufwand für die Buchung eines einfachen Fluges überhaupt nicht. 

Das Flugzeug muss allerdings noch zurück zu seinem Heimatflughafen reisen (oder in einigen Fällen vom Heimatflughafen zu einem neuen Zielort, um die nächsten zahlenden Passagiere abzuholen). Wenn sie mit einem ansonsten leeren Flugzeug zwischen Städten fliegen müssen, verkaufen Charterfluggesellschaften diese Flüge in der Regel zu drastisch reduzierten Preisen. 

Luxeriöser Sitzplatz in einem privaten Charterflugzeug:
©flickr.com/photos/shine2010/4327590402

Wenn Sie einen Leerflug ausfindig machen können, können Sie von einem günstigen Preis profitieren, während Sie im puren Luxus fliegen. Dabei erhält der Flugzeugbesitzer auch einen Teil der Kosten für Treibstoff, Personal und Flughafengebühren, die er für ein ansonsten leeres Flugzeug bezahlen müsste. Es ist eine Situation bei der im Grunde jeder profitiert!

Erfahrene Reisende wissen, dass man gut daran täte auf solche Flugmöglichkeiten ein Auge zu werfen, und jetzt sind auch Sie dran!

So sparen Sie Geld bei Charter-Leerflügen

Luxeriöses Interieur aus echtem Leder im Business Jet:
©Mikhail Starodubov – shutterstock.com

Die überwiegende Mehrheit der Reisenden hat keine Ahnung, wie man einen Sitzplatz auf einem Charter-Leerflug buchen kann. Finden Sie heraus, wie es geht! 


1. Nehmen Sie Kontakt mit einem Charterbroker auf

Wenn Sie bereit sind, sich von beengten Verkehrsflugzeugen und endloser Flughafensicherheit zu verabschieden, ist es an der Zeit, nach Charter-Leerflügen zu suchen. Das erste, was Sie tun sollten, ist, sich mit einem Charter-Flugbroker in Verbindung zu setzen. Diese Fachleute haben alle Verbindungen und Informationen, um Ihnen einen preislich erschwinglichen Platz in einem ansonsten leeren Flugzeug zu finden. 

2. Man muss spontan und flexibel sein

Ihr Charterbroker könnte Sie anrufen oder Ihnen einige großartige Angebote per E-Mail zusenden, aber diese sind vielleicht nicht genau das, wonach Sie gesucht haben. Vielleicht ist der Flug an einem anderen Flughafen ein paar hundert Kilometer entfernt, oder vielleicht sind die Termine nicht perfekt – aber wenn Sie bereit sind, flexibel zu sein, könnten Sie ein phänomenales Geschäft abschließen. Sie können dabei viel Geld sparen und stilvoll Ihr Reiseziel erreichen. 

3. Erhalten Sie Benachrichtigungen von Ihren bevorzugten lokalen Chartergesellschaften

Wenn Sie planen, in den nächsten Monaten zu reisen, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen und sich für die Benachrichtigung über Charter-Leerflüge bei Ihrem örtlichen bevorzugten Charterunternehmen anmelden. Schauen Sie sich die kleinen Flughäfen in Ihrer Nähe an (Privatflugzeuge benutzen oft kleinere Flughäfen), und erfahren Sie, welche Unternehmen regelmäßig ein- und ausfliegen und diesen Flughafen als ihre „Heimatbasis“ nutzen. Melden Sie sich für die Benachrichtigungen dieser Unternehmen an, um herauszufinden, wann (und ob) sie Leerflüge mit einem Rabatt zum Verkauf anbieten. 

Junger afroamerikanischer Geschäftsmann, der auf dem Sessel
seines Privatjets sitzt – ©XArtProduction – shutterstock.com

Flexibilität und Gelassenheit helfen Ihnen, bei Flügen Geld zu sparen

Wie bei Verkehrsflugzeugen gilt auch hier, je flexibler und unkomplizierter Sie über Ihre Daten, Reiseziele und Zeiten entscheiden können, desto größer ist die Chance, dass Sie ein Schnäppchen machen. Fliegen Sie nie wieder mit Verkehrsflugzeugen! 

Wenn Sie erst einmal privat geflogen sind, werden Sie nie wieder auf etwas anderes zurückgehen wollen.