Notwendige Versicherungen für Haus und Wohnung

Welche Versicherungen brauchen Sie für Ihr Haus oder Ihre Wohnung? Welche Risiken werden durch die verschiedenen Hausversicherungen abgedeckt?

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung sichert Ihr Wohnungsinventar. Versichert sind die Beschädigung, Zerstörung oder Diebstahl des Inventars. Sie deckt folgende Risiken ab

  • Einbruch- Diebstahl,
  • Raub
  • Vandalismus
  • Brand
  • Blitzschlag,Explosion,
  • Leitungswasser
  • Sturm
  • Hagel

Versicherungsschutz besteht auch für Aufräumungskosten Mietwohnungen, oder Hotel nach Brand-oder Leitungswasserschäden. Schloßänderungskosten nach einem Einbruch

Die Versicherungssumme sollte mindestens pro Quadratmeter Wohnfläche x 1000,- € multipliziert werden.
Beispiel: Wohnfläche 40 Quadratmeter ergibt eine Versicherungssumme von 40 000 €
Die Versicherungssumme kann je nach Wertgegenständen auch höher sein. In diesem Fall können Sie alle Gegenstände einzeln ermitteln.

Zusatzversicherungen zu Hausratverträgen

Für Ihr bewegliches Eigentum sind die Hausrat- und Kaskoversicherungen zuständig.
Für Ihre Immobilien kann Ihnen die Wohngebäudeversicherungen in gewissem Rahmen finanzielle Sicherheit geben.

Sowohl Hausrat- Kasko- als auch die Wohngebäudeversicherungen decken nur die Grundschäden ab.  Daher ist es ratsam, folgende Zusatzversicherungen abzuschließen. Diese gliedern sich in:

1.)  Die Elementarschädenversicherung, durch die Sie zusätzlichen Schutz bei o.g. Naturkatastrophen absichern können.

2.)  Zusatzversicherungen in Abhängigkeit Ihres Inventares:

  • Glasversicherung
  • Fahrradversicherung
  • Versicherung für Überspannungsschäden durch Blitzschlag (Computer, etc.)
  • Versicherung für Implosionsschäden (v.a. Fernseher)
  • Elektronikversicherung
  • Versicherung für Gartenmöbel
  • Erweiterte Hausratversicherung für Wertgegenstände, wie Antiquitäten, Kunstsammlungen, etc.
  • Geschäftsversicherungen (wenn die Naturkatastrophe Sie in Ihrem Unternehmen trifft); incl. der Versicherung im Falle der Betriebsunterbrechung,
  • KFZ-Kaskoversicherungen (oder je nachdem, auf welchem Gefährt Sie sich vorwärts bewegen: Motorrad-, Wohnwagen-, Boot-, Flugzeugversicherungen.)
  • Versicherungen für Aufräumungs- und Abbruchkosten, Bewegungs- und Schutzkosten, Schadenabwendungs- und Schadenminderungskosten

3.) Bei Wohngebäudeversicherungen unterscheidet man zusätzlich Versicherungen während der Bauphase und nach Fertigstellung.

  • Wohngebäudeversicherung
  • Bauwesenversicherung
  • Bauleistungsversicherung
  • Bauherrenhaftpflichtversicherung
  • Glasversicherung
  • Gewässerschäden-Haftpflichtversicherung, bzw. Öltankversicherung
  • Geschäftsversicherungen (wenn die Naturkatastrophe Ihr Geschäftshaus trifft); incl. der Versicherung im Falle der Betriebsunterbrechung,

Wohngebaeudeversicherung

Dies ist eine wichtige Versicherung für Hauseigetümer. Sie deckt folgende Risiken ab

  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion
  • Leitungswasser
  • Rohrbruch und Frost
  • Sturm
  • Hagel

Sie können die Versicherung mit der Ermittlung der Versicherungssumme beauftragen, im Schadensfall haben Sie dann nicht das Nachsehen.

Fahrradversicherung

Die Fahrradversicherung tritt für den Fall des Diebstahls des Fahrrades ein. Normalerweise Bestandteil der Hausratversicherung. Achten Sie auf 24 Stunden Schutz, ansonsten „darf“ Ihr Fahrrad nur zu bestimmten Zeiten geklaut werden.