Vorbereitungen für die perfekte Bewerbung

Bevor Sie sich irgendwo bewerben, sollten Sie eine möglichst genaue Selbstanalyse und eine intensive Arbeitsmarktanalyse in Ihrem Bereich durchführen.


So wissen Sie besser darüber Bescheid, was Sie persönlich von Ihrem zukünftigen Arbeitsplatz erwarten, was Sie selbst zu bieten haben und vor allem, wie gut Ihre Chancen und wie hoch Ihr „Marktwert ist. Am besten beantworten Sie sich alle folgenden Fragen schriftlich, damit Sie immer wieder darauf zurückgreifen und Ihre Erkenntnisse weiterentwickeln können.

Selbstanalyse – Was wollen Sie und was bieten Sie?

Fangen Sie bei sich selbst an. Es geht hier um Ihre zukünftige Arbeitsstelle und da sollten Sie wissen, was Sie sich wünschen und worin Ihre Erwartungen bestehen.

Allgemeine Ziele

Finden Sie zunächst einmal heraus, was Sie eigentlich wollen. Tun Sie dies in einem ersten Schritt auf einer eher allgemeinen Ebene. Fragen Sie sich z.B. einmal:

  • Was wünsche ich mir vom Leben?
  • Was sind meine großen Träume?
  • Welche Ziele habe ich in meinem Leben?
  • Was möchte ich erreichen?

Durch solche Fragen bekommen Sie Kontakt mit dem, was Sie sich wirklich wünschen. Natürlich können Sie nicht erwarten, all dies nun bei Ihrem neuen Arbeitgeber zu finden, aber Ihre persönlichen Ziele sind es wert, daß Sie sie nie aus den Augen verlieren. Sie sollten ihnen möglichst mit allem was Sie tun, immer ein Stückchen näher kommen. Auch mit Ihrem nächsten Arbeitsplatz.

Konkrete Erwartungen an den Arbeitsplatz

Als weiteren Schritt in der Vorbereitung sollten Sie sich einmal fragen, wie Ihr idealer Arbeitsplatz aussehen würde. Je mehr Sie von dem herausfinden, was Ihnen wichtig ist, desto leichter können Sie sich nachher für oder gegen ein Angebot entscheiden.

  • Welche Art von Unternehmen schwebt mir vor?
  • Was an einem Unternehmen ist mir wichtig?
  • Wie sieht es mit meinen Wünschen in Bezug auf Arbeitszeiten und Anfahrtswegen aus?
  • Welche Zusatzleistungen erwarte ich?
  • Welche Aufstiegschancen wünsche ich mir?

Persönliche Stärken- und Schwächenanalyse

Eine perfekte Bewerbung ist Marketing in eigener Sache. Ihr zu vermarktendes Produkt sind Sie selbst. Und dieses Produkt müssen Sie ganz genau kennen, mit allen Stärken aber auch mit allen Schwächen. Um sich erfolgreich bewerben zu können, brauchen Sie also ein klares Bild, von dem, was Sie gut können aber auch darüber, wo Sie noch Entwicklungs- und Weiterbildungsbedarf haben. Beantworten Sie sich einmal die folgenden Fragen und denken Sie dabei nicht nur allein an berufliche Bereiche. Eine ganze Reihe von Fähigkeiten haben wir uns in unserem Privatleben oder bei unserem Hobby angeeignet. Diese Qualifikationen können oft auch im Beruf sehr nützlich sein.

  • Über welche Qualifikationen verfüge ich?
  • Worin habe ich Erfahrungen gesammelt?
  • Was kann ich besonders gut?
  • Was macht mir am meisten Spaß?
  • Was kann ich anderen ohne Probleme beibringen und erklären?
  • In welchen Bereichen oder zu welchen Themen fragen Leute mich um Rat?
  • Was fällt mir schwer?
  • Was ist mir wirklich zuwider?
  • Wo würde ich mich weiterbilden, wenn ich könnte?
  • Was kann ich überhaupt nicht?
  • Wollen Sie Eigenwerbung machen?

Arbeitsmarktanalyse

Sie sollten eine intensive Arbeitsmarktanalyse durchführen, um Ihre Chancen auszuloten, um geeignete Unternehmen auszuwählen und auch um Ihren Marktwert zu ermitteln.

Möglichkeiten entdecken

Machen Sie sich klar, daß zu Ihrem potentiellen Arbeitsmarkt nicht nur das enge Feld des von Ihnen erlernten Berufes gehört. Wahrscheinlich kommen noch eine ganze Reihe von angrenzenden oder sogar ganz fremden Bereichen in Frage. Oft sehen wir unsere Möglichkeiten viel zu begrenzt. Deshalb fragen Sie sich:

  • Wo arbeiten Menschen mit meiner Ausbildung und mit meinen Qualifikationen – in welchen Branchen, in welchen Zweigen, in welchen Unternehmenstypen?
  • Wo würde es mir überall gefallen zu arbeiten?
  • Wo könnte ich überall arbeiten, wenn ich ein, zwei weitere Fähigkeiten ausbaue oder sie mir aneigne?

Wissen abchecken und ggf. aufbessern

Viele Menschen wissen nicht viel über die Situation der Branche, in der sie selbst arbeiten möchten. Wie sieht das bei Ihnen aus? Wissen Sie, wie gut es Ihrer Branche geht? Wächst sie oder hat sie eher Schwierigkeiten? Wenn ja, was sind das für Schwierigkeiten? Wissen Sie, wie hoch die durchschnittlichen Gehälter in Ihrer Liga sind? Wissen Sie, in welchen anderen Branchen Menschen mit Ihrer Ausbildung und Ihren Kenntnissen gesucht werden? Was wiederum wissen Sie über diese Branchen? Gehen Sie systematisch vor, um möglichst viel über den Teil des Arbeitsmarktes herauszufinden, in dem Sie sich bewerben wollen:

  • Recherchieren Sie im Internet.
  • Fordern Sie Informationen der zuständigen Berufsverbände an.
  • Suchen Sie nach Literatur.
  • Achten Sie in der aktuellen Presse auf Berichte aus Ihrer Branche.
  • Abonnieren Sie eine Fachzeitschrift aus Ihrem Berufsfeld und lesen Sie diese.

Wenn Sie sich richtig bewerben wollen, müssen Sie ein Gespür für die Bereiche bekommen, in denen Sie arbeiten wollen.

Erfolgsfaktoren ausmachen

Finden Sie heraus, welches die Erfolgsfaktoren in der von Ihnen angepeilten Branche sind. Fragen Sie wenn möglich dazu Personen, die selbst erfolgreich in dieser Branche arbeiten, um Antworte auf die folgenden Fragen zu bekommen:

  • Was sind die Anforderungen an die Menschen in dieser Branche?
  • Was wird vorausgesetzt und zwingend erwartet?
  • Was wird dringend gesucht? Worin besteht Mangel?
  • Womit können Sie sich profilieren?

Webtipps