Traumdeutung durch Berater: Ist das seriös?

Wer sich schon mal mit dem Reich der Träume beschäftigt hat, weiß, um welch ein spannendes Thema es sich hierbei handelt. Träume können in der Tat großen Aufschluss über den jeweiligen Menschen und seine Hoffnungen, Ängste und dergleichen geben. Im Grunde träumt jeder Mensch, nur können sich nicht alle an ihre Träume erinnern.

Traumdeutung

Oft träumen sensible Menschen intensiver oder können sich eher daran erinnern, was sie in der letzten Nacht geträumt haben. Von Traumdeutung mag erstmal jeder halten, was er möchte, doch Fakt ist, dass Träume stark mit dem Unterbewusstsein eines Menschen zusammenhängen. Wer sich mit seinen Träumen beschäftigt, beschäftigt sich in erster Linie mit sich selber und mit jenen Aspekten, welche wichtig im Leben sind. Über Traumdeutung an sich ist sicher schon Einiges geschrieben worden. Ob dies eine seriöse Sache ist, hängt in erster Linie vom jeweiligen Berater ab. Sicherlich mag es zahlreiche Scharlatane geben, welche nicht seriös sind auf deren sogenannte Beratung wirklich verzichtet werden kann, doch sollte man nicht alle Berater über einen Kamm scheren, denn es stehen auf der anderen Seite kompetente verantwortungsvolle Menschen zur Verfügung, welche sich professionell mit Traumdeutung und Psychologie auseinandergesetzt haben.

Verschiedene Traumdeutungen möglich

beginnt die Aufschlüsselung der eigenen Träume durch einen jeweiligen Berater, sollte zunächst bedacht werden, dass Symbole unterschiedlichster Art je nach Kultur eine andere Bedeutung haben. So bedeutet zum Beispiel der Traum von einem Raben in der einen Kultur etwas Negatives, während er in einer anderen Kultur oder Zeitpoche durchaus etwas Positives darstellen kann. Skepsis ist daher schon geboten. Wer also zu einem Schamanen geht wird sicherlich ganz andere Ergebnisse erzielen, als wenn ein chinesischer Heiler oder dergleichen aufgesucht wird. Kompetente Berater arbeiten dabei in der Regel ohne diese kulturbeladenen Bedeutungen und setzen eher auf den psychologischen Aspekt. Das heißt, der Traum kann nicht unabhängig vom dazugehörigen Menschen analysiert oder gedeutet werden. Es ist also schon nötig, wesentliche Aspekte eines Menschen zu erkennen, bevor seine Träume wirklich effektiv gedeutet werden können. Alles andere ist eher ein netter Zeitvertreib, der dabei nicht ungefährlich sein kann.

Traumtagebuch zwecks Erinnerung der Träume

Manche Menschen wachen am Morgen auf und fühlen sich wie gerädert, weil sie schlecht geträumt haben. Im Laufe der nächsten Minuten nach dem Aufwachen vergessen sie diese Träume dann aber wieder. Dieses Phänomen tritt nicht selten auf. Wer sich seine Träume deuten lassen möchte, kann also eine Art Traumtagebuch führen. nach einer Weile ist dann ein Muster ersichtlich. Man kann dem Tagebuch schließlich entnehmen, von welchen Dingen öfter oder gar immer wieder geträumt wird und vor allem, welche Gefühle damit im Zusammenhang stehen. Ein seriöser Berater wird also nicht nur auf die jeweiligen Träume eingehen, sondern auch immer auf die Gefühle, welche mit dem jeweiligen Traum einhergegangen sind. Den Mensch als Ganzes zu betrachten ist hier sehr wichtig, denn während zum Beispiel ein Kreuz etwas Negatives darstellt, fühlt sich ein Anderer durch dieses Symbol sehr getröstet. Daher ist es unabdingbar, diese Zusammenhänge zu kennen und diese dem Berater auch mitzuteilen. Ob so eine Traumdeutung nun seriös ist oder nicht, hängt letztendlich vom jeweiligen Berater ab. daher empfiehlt es sich bei Interesse, im Vorfeld die jeweiligen Kompetenzen zu prüfen, um sich ein umfassendes Bild von den psychologischen Kenntnissen des Beraters zu machen.