..
  Wirtschaft
..

  Selbst-
  management

...

  Zeit
...

  Multitemporalität
  Soft Skill
  5 Schritte
  körperliche Bewegung
  geistige Bewegung
  Entspannungstechniken
  uhrzeitfreier Tag
  Stopper
...

Soft Skill: Multitemporalität


 
 
Was bedeutet Multitemporalität?


Multitemporalität bezeichnet den unterschiedlichen Umgang mit der Zeit

  • in verschiedenen Kulturen
  • während des Erwachsenwerdens.


Während es bei den Kapauku in Papua verpönt ist, an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu arbeiten, wird in der westlichen Welt derjenige verpönt, der nicht in der Lage ist, an fünf aufeinanderfolgenden Tagen voll leistungsfähig zu sein. Die Pause ist in der westlichen Welt erst für den 7. Tag vorgesehen.

Im Kindheitsalter wird der Grundstock für das Zeitempfinden gelegt. Für Kinder spielt es keine Rolle, wie lange eine Tätigkeit dauert. Entdecken sie etwas Spannendes, verlieren sie sich im zeitlosen Augenblick und konzentrieren sich völlig auf ihre Entdeckung. Spätestens in der Schule verlieren sie oft diese Fähigkeit, da der Stundenplan und weitere festgelegte Rhytmen in den Vordergrund rücken.

Multitemporale Menschen konnten sich diesen kreativen Umgang mit der Zeit aus ihren Kindheitstagen erhalten oder haben diese Kompetenz wieder ausgegraben. Das befähigt sie, neben der heute verlangten Schnelligkeit und Konzentration auch die notwendigen langsamen Phasen in den Alltag zu integrieren. Sie können Ihre leistungsfähigsten Momente regelrecht erspüren und dadurch sehr gezielt nutzen. Ebenso sind sie extrem gut in der Lage, das Ticken ihrer inneren Uhr mit ihrer Umgebung in Einklang zu bringen.

 

infoquelle.de, das naturwissenschaftliche Wirtschaftsmagazin zu Themen, die Menschen bewegen
weiter zu:
Soft Skill: Multitemporalität
infoquelle.de, das naturwissenschaftliche Wirtschaftsmagazin zu Themen, die Menschen bewegen

Bleiben Sie am Ball:
abonnieren Sie unseren Newseltter kostenfrei

 

1 Seite zurückinfoquelle Wirtschaftsmagazinnach oben

 



weitere Themen
Burnout
Carpe Diem
Tarot
..
Impressum


info@infoquelle.de           powered by